AGBs

Allgemeinen Geschäftsbestimmungen (AGB) von luke obrecht socks

1. Vertragsgegenstand

Die nachfolgenden AGB gelten für die Bestellung und Zusendung von Artikeln die der Kunde per Online-Shopping im Internet über lukesocks.com oder lukesocks.ch bestellt hat.

2. Ausschliessliche Geltung der AGB

Im Rahmen dieser Leistungen gelten ausschliesslich die nachfolgenden AGB.

3. Zustandekommen des Vertrags

Alle Angebote von luke obrecht socks sind unverbindlich. Der Vertrag zwischen dem Kunden und luke obrecht socks kommt erst durch einen Auftrag des Kunden und dessen Annahme durch luke obrecht socks zustande. Der Auftrag des Kunden erfolgt online durch das Ausfüllen des im Internet durch luke obrecht socks bereitgestellten Bestellformulars. luke obrecht socks nimmt den Auftrag durch die Lieferung bzw. Teillieferung der bestellten Produkte an.

4. Lieferung

Lieferungen erfolgen nach Kreditkartenzahlung im Online-Shop, an die vom Kunden in der Bestellung angegebene Lieferadresse. luke obrecht socks haftet nicht für Verzögerungen. Mit der Aufgabe der Ware zum Versand geht die Gefahr auf den Kunden über.

5. Eigentumsvorbehalt

luke obrecht socks behält sich das Eigentum an den bestellten Socken vor, bis der Kunde den Kaufpreis aus der laufenden Vertragslaufzeit vollständig beglichen hat.

6. Zahlung / Versandkosten

Der Kaufpreis wird mit der ersten Teillieferung fällig. Der Kunde kann die Zahlung per Kreditkarte und in der Schweiz ebenfalls per Rechnung leisten. Die Versandkosten sind – wenn nicht anders angegeben – im Preis enthalten. Dies gilt für Lieferungen weltweit. Für Lieferungen ausserhalb der Schweiz übernimmt der Besteller anfallende Steuern und Zölle.

7. Preisgestaltung

Die Preisangaben im Online-Shop sind unverbindlich und können von luke obrecht socks jederzeit angepasst werden. Alle Preise sind inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer zu verstehen.

8. Verzug

Ist der Kunde mit seiner Zahlung im Verzug, werden die noch ausstehenden Lieferungen zurückgehalten, bis der Zahlungsnachweis erbracht wurde.

9. Rückgaberecht

luke obrecht socks räumt den Kunden das Recht ein, die bestellte Ware bei Nichtgefallen binnen einem Monat ab Lieferungsdatum an luke obrecht socks zurückzusenden. Vom Rückgaberecht ist benutzte, der Originalverpackung entnommene oder beschädigte Ware ausgeschlossen.

10. Datenschutz

Personengebundene Daten des Kunden werden nur im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften erhoben. Der Kunde ist damit einverstanden, dass die Post seine richtige Anschrift mitteilt, wenn eine Postsendung nicht unter der angegebenen Anschrift ausgeliefert werden konnte.

11. Schlussbestimmungen

Gerichtsstand ist der Sitz von luke obrecht socks. luke obrecht socks darf jedoch auch das Gericht am Sitz des Kunden aufrufen. Es kommt ausschließlich schweizerisches Recht zur Anwendung, auch wenn aus dem Ausland bestellt oder in das Ausland geliefert wird. Die Parteien werden sich bemühen, etwaige Streitigkeiten, die sich aus der Durchführung dieses Vertrages ergeben, auf gütlichem Wege beizulegen. Mit Bestellung von Ware durch den Besteller gelten diese allgemeinen Geschäftsbedingungen als akzeptiert. Änderungen oder Ergänzungen der allgemeinen Geschäftsbedingungen erfolgen ausschließlich durchluke obrecht socks. Diese müssen schriftlich erfolgen.

AGB’s vom 06. Dezember 2017